Skip to main content

Delta News Hub Logo

Transatlantik-Route von Atlanta nach Frankfurt wurde am 17. Juni 1979 erstmals bedient

FRANKFURT, 17. Juni 2014 – Happy birthday: Delta Air Lines (NYSE: DAL) hat am Dienstag den 35. „Geburtstag” ihrer Verbindung vom Hartsfield Jackson Atlanta International Airport nach Frankfurt gefeiert. Die Strecke war am 17. Juni 1979 erstmals bedient worden und war die erste Route der Airline nach Deutschland. Das Jubiläum fällt außerdem auf den Tag genau mit der Aufnahme des ersten Delta-Passagierflugs vor 85 Jahren zusammen: Der erste Fluggast war am 17. Juni 1929 von Dallas nach Jackson im Bundesstaat Mississippi unterwegs.

Beim Start der Verbindung nach Frankfurt hatte Delta zunächst Jets vom Typ Lockheed L1011-500 mit Platz für insgesamt 218 Passagiere eingesetzt, darunter 12 in First Class, 23 in Business Class und 183 in Economy Class. Heute wird die Strecke mit Flugzeugen des Modells Boeing 767-400 bedient, die über insgesamt 245 Sitzplätze, davon 39 in BusinessElite, 28 in Economy Comfort und 178 in Economy Class verfügen.

In den vergangenen 35 Jahren hat die Fluggesellschaft ihre Präsenz in Deutschland kontinuierlich ausgebaut. Aktuell fliegt Delta von vier deutschen Abflughäfen – Frankfurt am Main, München, Stuttgart und Düsseldorf – nach New York-JFK, Atlanta und Detroit. Im Jahr 2013 hat Delta über 800.000 Fluggäste zwischen Deutschland und den USA befördert. Zu den beliebtesten Reisezielen zählen Florida und San Francisco.

Thomas Brandt, Commercial Manager Deutschland, Österreich und Schweiz von Delta Air Lines: „Der Flug war ein Meilenstein in der Geschichte von Delta. Heute, 35 Jahre später, feiern wir gleichzeitig den 85. Jahrestag des ersten Delta-Passagierflugs überhaupt. Nach wie vor gehört Deutschland zu den wichtigsten Flugzielen im transatlantischen Streckennetz der Airline.“

Reisende, die ab Frankfurt in BusinessElite unterwegs sind, genießen horizontale Flat-Bed-Sitze in einer 1-2-1 Konfiguration, in denen Passagiere immer in Flugrichtung sitzen, sowie mit direktem Zugang zum Gang von jedem Platz. Alle Sitze verfügen über einen 29 Zentimeter großen persönlichen Monitor mit einem umfangreichen individuellen Bordunterhaltungsprogramm. Insgesamt bietet Delta mehr als 3.000 Flat-Bed-Sitze pro Woche zwischen Deutschland und den USA.

In Economy Comfort profitieren Fluggäste von bevorzugtem Einsteigen und kostenlosen Spirituosen. Pro Woche bietet Delta rund 2.500 Economy Comfort Sitze zwischen Deutschland und den USA.

Die Delta-Flüge zwischen Deutschland und den USA sind im Reisebüro, unter www.delta.com oder über das Service-Center von Delta unter +49 (0)1806 805 872 erhältlich.

Deutsch (German)